Schach trägt ebenfalls dazu bei, das Selbstwertgefühl zu stärken.

Das Spiel mit Freunden und Gleichgesinnten macht den Kindern gerade deswegen so viel Spass, weil die gemeinsamen Erfahrungen sie verbinden. Die spannenden Momente einer Partie muntern sie dabei auf. Es ist aufgrund solcher gemeinsamen positiven Erlebnisse, dass das Sprichwort “geteilte Freude ist doppelte Freude” beim Schach ganz besonders zutrifft.

Auch ein errungenes Schachmatt -womöglich gegen einen älteren Gegner und sogar gegen einen Erwachsenen- bestärkt sie. Die jungen Spieler beweisen sich dadurch selber, dass sie etwas können und sind stolz darauf.